Zoom

Swiss Olympic selektioniert 56 Athletinnen und Athleten für Olympisches Winterfestival

Ittigen, 8. Januar 2015. 56 Athletinnen und Athleten aus 16 Kantonen werden die Schweiz vom 25. bis 30. Januar am Olympischen Winterfestival der Europäischen Jugend (EYOF) in Vorarlberg (Österreich) und Liechtenstein vertreten. Damit treten sie in die Fussstapfen von Sportgrössen wie Dario Cologna, Sarah Meier oder Carlo Janka, die im Nachwuchsalter ebenfalls am EYOF erste olympische Erfahrungen sammelten.

Gut zwei Wochen vor Beginn des 12. European Youth Olympic Winter Festival (EYOF), das vom 25. bis 30. Januar 2015 im österreichischen Vorarlberg und in Liechtenstein stattfinden wird, steht das Swiss Olympic EYOF Team fest. Die 56 selektionierten Schweizer Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten sind zwischen 15 und 17 Jahre alt und werden in den sieben Sportarten Biathlon, Eishockey, Eiskunstlauf, Langlauf, Ski alpin, Skispringen und Snowboard antreten. 

Wichtige Erfahrungen sammeln

Beim letzten Winter-EYOF 2013 in Brasov (Rumänien) platzierte sich die Schweiz mit vier Medaillen im Nationenranking auf Rang 8. «Viel wichtiger als die Anzahl Medaillen ist für Swiss Olympic, dass unsere Nachwuchsathleten im Hinblick auf den weiteren Verlauf ihrer Karriere Erfahrungen auf der internationalen Wettkampfbühne sammeln können und die Fähigkeit entwickeln, im entscheidenden Moment ihre beste Leistung abzuliefern», sagt Chef de Mission Isabelle Bossi. Dafür eigne sich das EYOF – als wichtiger Ausbildungsanlass im Nachwuchsbereich für Athleten wie für Trainer – optimal.

Motivation für europäische Talente

Das EYOF wurde als Motivation für junge europäische Talente Anfang der neunziger Jahre vom heutigen IOC-Präsidenten Jaques Rogge ins Leben gerufen. Seitdem veranstaltet die Vereinigung der Europäischen Olympischen Komitees (EOC) je einen Wettbewerb im Sommer und im Winter in zweijährigen Abständen. An der diesjährigen Austragung starten rund 900 Teilnehmende aus 45 Nationen. 

Zürich, Bern, Graubünden und das Wallis prominent vertreten

16 Kantone sind vertreten: Zürich (11), Bern (9), Graubünden (8), Wallis (7), Obwalden (4), Genf, Luzern, St. Gallen, Schwyz, Tessin und Zug (je 2), Freiburg, Neuenburg, Nidwalden, Thurgau und Uri (je 1).

Auf Antrag der Verbände hat Swiss Olympic die folgenden 56 Athletinnen und Athleten für das EYOF Vorarlberg & Liechtenstein 2015 selektioniert: 

Team

Biathlon
Flavia Barmettler (16), Alpnach (OW)
Julia Hartweg (17), Wollerau (SZ)
Gian-Fadri Jäger (17), Cunter (GR)
Elisa Perini (17), Meyrin (GE)
Nico Salutt (16), Zernez (GR)
Julian Schumacher (17), Sarnen (OW)
Sebastian Stalder (17), Wald (ZH)

Eishockey
Fabian Berni (16), Dübendorf (ZH)
Yves Brantschen (16), Visp (VS)
Tobias Geisser (15), Engelberg (OW)
Nico Hischier (16), Naters (VS)
Philipp Kurashev (15), Münsingen (BE)
Yannick Lerch (16), Wynigen (BE)
Sven Leuenberger (15), Hüttikon (ZH)
Marco Miranda (16), Dübendorf (ZH)
Cyril Oehen (16), Hochdorf (LU)
Victor Öjdemark (16), Stäfa (ZH)
Matteo Ritz (16), Visp (VS)
Elia Riva (17), Claro (TI)
Lee Roberts (16), Les Ponts-de-Martel (NE)
Andrin Seifert (16), Boppelsen (ZH)
Livio Stadler (16), Steinhausen (ZG)
Fabian Steinmann (17), Cham (ZG)
Dominik Volejnicek (16), Gisikon (LU)
Dominic Weder (16), Diepoldsau (SG)
David Zeiter (15), Visp (VS)
Jan Zwissler (16), Weinfelden (TG)

Eiskunstlauf
Matilde Gianocca (16), Agno (TI)
Nurullah Sahaka (15), Bülach (ZH)

Langlauf
Maurus Grond (17), Davos-Monstein (GR)
Dario Imwinkelried (17), Ulrichen (VS)
Aita Kaufmann (17), Ftan (GR)
Maurus Lozza (16), Zuoz (GR)
Janik Riebli (16), Giswil (OW)
Selina Schnider (17), Davos-Platz (GR)
Désirée Steiner (16), Davos-Platz (GR)

Ski alpin
Moreno Caplazi (17), Bergün (GR)
Aline Danioth (16), Andermatt (UR)
Charlene Genolet (17), Vex (VS)
Marco Kohler (17), Meiringen (BE)
Valentine Macheret (16), Le Bry (FR)
Mélanie Meillard 16), Hérémence (VS)
Marco Odermatt (17), Buochs (NW)
Joel Oehrli (16), Lauenen (BE)

Skispringen
Mario Anderegg (15), Wald (ZH)
Manuel Fuchs (15), Einsiedeln (SZ)
Janne Perini (15), Genf (GE)
Kevin Romang (15), Gstaad (BE)

Snowboard
Luca Berger (16), Uebeschi (BE)
Luana Bianchi (15), Ipsach (BE)
Pascal Bitschnau (16), Münchenbuchsee (BE)
Zita Fahrländer (15), Zürich (ZH)
Sophie Hediger (16), Horgen (ZH)
Victor Renato Ivanov (15), Dielsdorf (ZH)
Nicola Lubasch (16), Meiringen (BE)
Tabea Sägesser (16), Berschis (SG)

Portraits der Teammitglieder finden Sie hier