Zoom

So sehen die Medaillen bei den YOG aus

Gut einen Monat dauert es noch bis zum Start der Youth Olympic Games in Innsbruck. Nun wissen die teilnehmenden Athletinnen und Athleten, wofür es sich zu kämpfen lohnt: Die Medaillen sind gestern in Innsbruck offiziell vorgestellt worden.

Österreichs Abfahrts-Olympiasieger von 2002, Fritz Strobl, präsentierte die ersten drei der insgesamt 372 Medaillen. Sie zeigen im oberen Segment die olympischen Ringe, die sich im unteren Segment als verschieden grosse Schneeflocken widerspiegeln. Das begehrte Edelmetall wird vom 13. bis 22. Januar bei den Youth Olympic Games in 15 Disziplinen und 63 Wettkämpfen verteilt.

Design-Wettbewerb ohne Sieger

Ursprünglich sollten die Medaillen im vom IOC durchgeführten Design-Wettbewerb erkoren werden. 168 Vorschläge gingen ein, aus «technischen Gründen» entschied sich das IOC jedoch, keine der Medaillen-Designs zu verwenden, wie das Komitee verlauten liess. Das jetzige Design der Medaillen stammt vom Creative-Team des Organisationskomitees von Innsbruck 2012.