Zoom

48 Athleten vertreten die Schweiz an den Youth Olympic Games 2016 in Lillehammer

Ittigen, 18. Januar 2016. Swiss Olympic hat 48 junge Athleten aus elf Sportarten für die zweiten Winter Youth Olympic Games (YOG) selektioniert, die vom 12. bis 21. Februar 2016 in Lillehammer (Norwegen) stattfinden. Für Swiss Olympic stellen die YOG einen wichtigen Meilenstein in der Nachwuchsförderung dar.

In Lillehammer, Gastgeberstadt der Olympischen Winterspiele 1994, werden vom 12. bis 21. Februar die zweiten Winter Youth Olympic Games (YOG) – nach jenen in Innsbruck 2012 – ausgetragen. Die Schweizer Delegation wird 48 Nachwuchsathleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren umfassen, die elf Sportarten vertreten (Biathlon, Bob, Curling, Eishockey, Eisschnelllauf, Langlauf, Skeleton, Ski Alpin, Ski Freestyle, Skispringen und Snowboard). Swiss Olympic hofft natürlich, dass möglichst viele Schweizer Bestleistungen zu Medaillen führen, Podestplätze sind jedoch nicht das primäre Ziel dieser Mission. «Die Ausbildung und das Sammeln von wichtigen Erfahrungen bleiben die wesentlichen Elemente der YOG», erklärt Chef de Mission Isabelle Bossi. «Die Teilnahme an einem internationalen Multisportanlass ist ein prägender Meilenstein in der Karriere unserer Nachwuchsathleten. Aber natürlich sind wir stolz, wenn wir wie 1994 mit Medaillen im Gepäck nach Hause reisen können.» 22 Jahre sind vergangen, seit die Schweiz an den Olympischen Spielen in Lillehammer drei Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen gewann.

Erfahren und Erfahrungen teilen

Neben den Wettkämpfen stellt das Programm «Learn & Share» des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ein wichtiges Element der YOG 2016 in Lillehammer dar. Die jungen Athleten erhalten in verschiedenen Workshops und Ausbildungselementen die Möglichkeit, an Aktivitäten rund um die Olympischen Werte «Höchstleistung, Freundschaft, Respekt» teilzunehmen. Ausserdem werden 15 internationale Topathleten ihre olympischen Erfahrungen mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern teilen. Für die Schweiz reisen Dominique Gisin (Ski alpin), Olympiasiegerin von Sotschi 2014, und Stéphane Lambiel (Eiskunstlauf), Silbermedaillengewinner von Turin 2006, als «Athlete Role Models» nach Lillehammer.

«Kick-Off» am 3. Februar 2016

Der Kick-Off-Event von Swiss Olympic zur Olympia-Mission wird am Mittwoch, dem 3. Februar 2016, im Haus des Sports in Ittigen stattfinden. Bei dieser Gelegenheit werden die selektionierten Athleten, Trainer und Begleitpersonen die Kleidung und Ausrüstung des Swiss Olympic Youth Teams in Empfang nehmen und verschiedene praktische Informationen für ihren Aufenthalt in Lillehammer erhalten. Dominique Gisin wird ebenfalls anwesend sein und den jungen Athleten Inputs zur YOG-Vorbereitung und zum Umgang mit sozialen Medien mitgeben.

Das Swiss Olympic Youth Team in Zahlen

  • 87 Mitglieder umfasst die Schweizer Delegation
  • 13 Tage Mission – Hinflug ist am 10., Rückflug am 22. Februar 2016
  • 14 -jährig ist der jüngste Schweizer Athlet: Philipp Hösli (GL, Curling), 28.11.2001
  • 21 Kantone sind vertreten
  • 1 «Young Ambassador» aus der Schweiz (Vivian Barth, YOG-Teilnehmerin 2014 im Wasserspringen)

«Lillehammer 2016» in Zahlen

  • 1100 teilnehmende Athletinnen und Athleten
  • 70 Medaillensätze
  • 70 teilnehmende Nationen
  • 15 Sportarten
  • 12 Wettkampfstätten
  • 10 Wettkampftage