Diplom für Langstrecken-Schwimmerin Oberson

Larissa Iltschenko (Russ) heisst die Siegerin in der olympischen Premiere im Langstrecken-Schwimmen über 10 km. Mit Swann Oberson klassierte sich die einzige Schweizer Teilnehmerin als Sechste in einem Diplom-Rang.

Die 22-jährige Genferin hielt sich in den ersten drei Runden à 2,5 km zumeist im Mittelfeld der 25 Starterinnen auf. Rund 600 m vor Schluss war Oberson 13., bevor sie zu einem starken Schlussspurt ansetzte und noch sieben Konkurrentinnen überholen konnte. Zu einer Medaille fehlten der EM-Fünften über 1500 m Crawl letztlich nur 5,9 Sekunden.

Im rund zwei Stunden dauernden Rennen im Shunyi-Wasserpark, wo letzte Woche die Ruder-Wettkämpfe stattgefunden haben, bestimmten von Beginn weg die Britinnen Cassandra Patten (WM-Zweite 2007 und 2008) und Kerie-Anne Payne das Tempo. Die beiden mussten sich am Ende der grossen Favoritin Iltschenko geschlagen geben; Silber ging an Payne, Bronze an Patten. Die erst 19-jährige Russin ist bereits achtfache Weltmeisterin (über 5 und 10 km).