Schweizer Athleten für die Erfolge in Peking geehrt

Ittigen, 28. November 2008. Auf dem «Walk of Fame» zum Haus des Sports in Ittigen prangen seit dem 28. November 2008 fünf weitere goldene Plaketten.

Die Delegationen der Olympischen Spiele und der Paralympics feierten gemeinsam den Abschluss des Olympiasommers 2008. Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainer, Betreuende und Offizielle sowie Angehörige, Freunde und Gäste hielten am Freitag gemeinsam Rückschau auf die olympischen und paralympischen Spiele in Peking.

Die Goldmedaillengewinner Fabian Cancellara (Rad Zeitfahren), Roger Federer und Stanislas Wawrinka (Tennis Doppel), Edith Hunkeler (Rollstuhl, Marathon) sowie zwei Mal Heinz Frei (Handbike, Zeitfahren und Strassenrennen) wurden auf dem «Walk of Fame», der vom Bahnhof Ittigen zum Haus des Sports führt, verewigt. Swiss Olympic und das Swiss Paralympic Committee ehrten auch alle anderen Medaillen- und Diplomgewinner, die an der Feier im Haus des Sports teilnahmen.