Zoom

Federers Racket bringt Rekorderlös bei der Charity-Auktion von Swiss Olympic

Ittigen, 6. August 2012. 15‘101 Franken: Für diesen Betrag hat sich ein Schweizer Fan das signierte Racket von Roger Federer bei der Charity-Auktion von Swiss Olympic auf ricardo.ch gesichert. All jene, die leer ausgegangen sind, erhalten ab heute schon die nächste Gelegenheit, einen persönlichen Gegenstand des Tennisstars oder weiterer Schweizer Olympiastars zu ersteigern. Der gesamte Erlös dieser Charity-Auktion geht an die Stiftung Schweizer Sporthilfe und fliesst so in die Förderung von hoffnungsvollen Sporttalenten.

So übertraf Roger Federers Racket von den French Open 2007 etwa den Rekorderlös der letzten Auktion bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver um beinahe das Dreifache: Simon Ammanns Kultbrille hatte damals 5200 Franken eingebracht. Fans können nun auf dem Online-Marktplatz ricardo.ch gleich drei neue signierte Artikel des Schweizer Superstars ersteigern: die Trainingsjacke, die Federer bei der Siegerehrung trug, die Regenjacke aus der offiziellen «London 2012»-Kollektion von Swiss Olympic sowie die eigens für das Schweizer Olympia-Online-Sammelalbum angefertigte Illustration. Bei der Signierung seiner Trainingsjacke hoffte Federer wiederum auf einen guten Erlös: «Ich habe mittlerweile keine Probleme mehr, mich von solchen Sachen zu trennen, wenn es um einen guten Zweck geht. Auch wenn diese Jacke einen speziellen Platz für mich einnimmt.»

Täglich neue Artikel direkt aus London

Bis zum Ende der Olympischen Spiele Mitte August können sportbegeisterte Fans und Sammler auf www.ricardo.ch/swissolympic mitbieten. Highlights unter den aktuell verfügbaren Artikeln sind etwa das Olympia-Wettkampfdress von Nicola Spirig, die goldenen Laufschuhe von Viktor Röthlins Gold-Lauf am EM-Marathon oder ein Weltcupsieg-Trikot von Nino Schurter. Täglich kommen neue persönliche Gegenstände von Athletinnen und Athleten des «Swiss Olympic Team 2012» direkt aus London dazu.

Die fünfte Charity-Auktion

Swiss Olympic führt diese Charity-Auktion nach Athen 2004, Turin 2006, Peking 2008 und Vancouver 2010 bereits zum fünften Mal durch. Der Erlös der Charity-Auktion geht vollumfänglich an die Stiftung Schweizer Sporthilfe. Sportfans haben somit die Chance, sich ein exklusives Stück Sportgeschichte zu sichern und gleichzeitig die Medaillengewinner von morgen zu unterstützen. Auch aktuelle Olympiateilnehmer wie Kunstturnerin Giulia Steingruber, Weitspringerin Irene Pusterla oder Triathlet Ruedi Wild gehören zu den mehr als 400 Athleten, die von der Sporthilfe unterstützt werden.