Zoom

Neue Disziplinen im olympischen Programm von «Sochi 2014»

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) bestätigte gestern, dass 2014 in Sotschi neue Disziplinen olympisch werden: Ski-Slopestyle und Snowboard-Slopestyle (Frauen und Männer) sowie der Snowboard-Parallelslalom.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) bestätigte gestern, dass 2014 in Sotschi Ski-Slopestyle und Snowboard-Slopestyle (Frauen und Männer) sowie der Snowboard-Parallelslalom neu ins olympische Programm aufgenommen werden. Diese kommen zu den sechs Disziplinen dazu, die das IOC bereits im April integrierte.

IOC-Präsident Jacques Rogge freut sich auf die neuen Olympia-Wettkämpfe: «Der Unterhaltungswert dieser Events ist sehr hoch und sie finden bei Jugendlichen grossen Anklang. Sie ergänzen die ohnehin schon action-geladene Palette olympischer Wintersportarten.» Und wie schon bei der Integration der sechs Disziplinen im April war auch diesmal die Realisierbarkeit der neuen Wettkämpfe in Sotschi für den positiven Entscheid des IOC zentral.

Mögliche Disziplinen 2020

Ebenfalls stellte die IOC-Exekutive eine Liste von Disziplinen zusammen, die für eine Aufnahme ins Programm der Sommerspiele 2020 infrage kommen. Darunter sind Baseball, Karate, Rollsportarten, Softball, Sportklettern, Squash, Wakeboard und Wushu. Welche dieser Disziplinen 2020 integriert wird, entscheidet das IOC 2013. Maximal können olympische Spiele 28 Disziplinen umfassen. (Text: IOC/Übersetzung: Swiss Olympic)