Zoom
Lukas Gähwiler, CEO UBS Schweiz

Lukas Gähwiler: «Leidenschaft und Leistung werden belohnt»

UBS ist seit vielen Jahren Leading Partner von Swiss Olympic und auch sonst im Sport breit engagiert. Im Interview erzählt Lukas Gähwiler, CEO UBS Schweiz, was Olympia für ihn persönlich bedeutet und wie wichtig das Sportsponsoring für die Grossbank ist.

Lukas Gähwiler, welchen Stellenwert hat der Sport in Ihrem Leben?
Ich bin ein Bewegungsmensch, jogge gerne und bin auch häufiger mit dem Mountainbike unterwegs. Dabei kann ich sehr gut nachdenken und bekomme den Kopf frei. Manche Idee wurde beim Sport geboren. Im Winter fahre ich zudem oft und gerne Ski. Sport ist für mich vor allem auch Ausgleich zu den langen Tagen, die ich oftmals in Sitzungszimmern verbringe.

Und was bedeutet Olympia für Sie persönlich?
Olympia ist Faszination pur. Es beeindruckt mich, wie Sportler im entscheidenden Moment ihre Bestleistung abrufen können. Aber auch der Geist von Olympia ist eindrücklich. Es ist schlicht grossartig, wie sich Sportler aus der ganzen Welt Seite an Seite messen. Zudem gilt im Sport wie im Geschäftsleben: Wer sich mit Leidenschaft engagiert und Leistung bringt, wird früher oder später belohnt.

Warum engagiert sich UBS bei Swiss Olympic als Leading Partner?
Die Unterstützung von Sport und Kultur hat bei UBS eine lange Tradition. Für uns ist wichtig, dass ein Anlass zu uns passt und aus der Fülle der Veranstaltungen herausragt. Olympia ist zweifelsohne einzigartig. Deshalb engagieren wir uns hier sehr gerne. Wir sind global erfolgreich tätig und in der Schweiz zu Hause – in diesem Sinne passt Swiss Olympic ideal zu uns.

Es ist also einfach, von Ihrer Bank einen Bezug zum Swiss Olympic Team herzustellen?
Der Bezug ist klar vorhanden: Auch wir wollen im täglichen Wettbewerb für unsere Kunden gewinnen. Wir werden nicht ruhen – das ist unser Leitgedanke. Wir wollen damit ausdrücken, dass es unser Ansporn ist, täglich das Beste zu geben.

Wie werden Sie die Olympischen Spiele nutzen, um UBS zu positionieren?
Wir werden als Partner der Spiele bei allen Fernsehübertragungen der SRG SSR präsent sein. Es gibt dazu einen eigenen UBS-Olympia-Spot, der die grossen Emotionen der Spiele zeigt. Der Spot wird unter anderem auch auf den Bildschirmen in unseren 300 Schweizer Bankfilialen zu sehen sein. Über das aktuelle Engagement rund um «Sochi 2014» hinaus ist UBS Partnerin des Olympischen Museums in Lausanne, das Besuchern auf eindrückliche Weise die Geschichte der Spiele näherbringt. Das Museum wurde Ende 2013 neu eröffnet.

Im Sommer findet in Zürich die Leichtathletik-EM statt. Wie wichtig sind solche Grossanlässe für Sie?
Wir engagieren uns in der Leichtathletik in ihrer ganzen Breite – sei dies als Partner des UBS Kids Cup, der Weltklasse Zürich, der Athletissima Lausanne oder eben der EM 2014. Natürlich sind wir stolz, das Schweizer Team an diesem Heimanlass zu begleiten. Für uns ist das ein idealer Ort, um präsent zu sein und mit Kunden die Stimmung im Stadion hautnah zu erleben.

Kann UBS durch Sponsoring-Aktivitäten im Sport das Image verbessern?
Für uns ist entscheidend, dass die Kunden uns vertrauen. Sponsoring kann sicherlich helfen, zusätzlichen Goodwill zu schaffen. Aber dass unser Image sich in den letzten drei Jahren laufend verbessert hat, ist natürlich nicht das Resultat unserer Sponsoring-Aktivitäten, sondern das Ergebnis der täglichen Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und des gesamten Konzerns.

Welche Bedeutung hat die Schweiz für eine internationale Grossbank wie UBS noch?
Die Schweiz ist unser Heimmarkt, hier sind wir verwurzelt. UBS Schweiz mit seiner Retailbank, der Vermögensverwaltung Schweiz, dem Firmenkundengeschäft sowie der Schweizer Investmentbank und dem Asset Management spielt für die Schweiz wie auch für den UBS Konzern eine zentrale Rolle. Die Verbundenheit zur Schweiz zeigt sich aber auch im grossen Engagement unserer Mitarbeiter bei sportlichen Ereignissen vor Ort: Am UBS Kids Cup, an dem über 100 000 Kinder teilnehmen, helfen beispielsweise Jahr für Jahr rund 700 UBS-Mitarbeiter ehrenamtlich mit.

In einer kleinen Serie befragen wir unsere Leading Partner zu ihrem Engagement mit Swiss Olympic. Sie zeigt den Sport – und insbesondere Olympia – als einzigartige Marketingplattform.

Sind Sie auch am Swiss-Olympic-Sponsoring interessiert? Wenden Sie sich bitte an Gian-Carlo Schmid: gian-carlo.schmid@swissolympic.ch, Tel. +41 31 359 71 28.