«Vancouver 2010»: Bundesrat unterstützt Swiss Houses

Der Bund beteiligt sich mit 1,5 Millionen Franken an den für 2,2 Millionen Franken veranschlagten Kosten der «Houses of Switzerland» an den Olympischen Spielen in Kanada im Februar 2010. Dort soll sich die Schweiz darstellen.

Der Bundesrat hat entschieden, dass die Landeskommunikation «Präsenz Schweiz» weiterhin sportliche Grossveranstaltungen zur Förderung und Pflege des Images der Schweiz im Ausland nutzt. Die Schweiz wird in den Austragungsorten Vancouver und Whistler mit je einem Schweizer Haus vertreten sein.

Die «Houses of Switzerland», die zusammen mit SRG, Schweiz Tourismus, Swiss Olympic, Swiss Ski und Sponsoren realisiert werden, sollen «eine innovative und sympathische Schweiz zum Kennenlernen und Anfassen» zeigen. (Si/sda)