Buenos Aires 2018
Datum
06. Okt - 18. Okt
Schweizer Athleten
40
Länder
200

Vier Medaillen und grossartige Erfahrungen

Corinne Staub, Chef de Mission von Swiss Olympic zog nach Abschluss der Youth Olympic Games in Buenos Aires eine positive Bilanz. «Alle unsere Athletinnen und Athleten konnten wichtige Erfahrungen sammeln, und die Atmosphäre war toll!»

Das Swiss Olympic Youth Team, bestehend aus 40 Athletinnen und Athleten konnte sich an diesem Nachwuchs-Multisportanlass mit rund 4000 Athletinnen und Athleten aus über 200 Ländern über vier Medaillen freuen. Die Triathletin Anja Weber gewann Gold in der Mixed Staffel und Bronze im Einzelwettbewerb. Luftpistolenschütze Jason Solari holte ebenfalls Bronze, und das BMX-Duo Zoë Claessens und Kevin Schunck fuhr im Mixed-Rennen auf den zweiten Platz.

Grossen Anklang fanden die Youth Olympic Games auch bei der Bevölkerung in Buenos Aires. Viele Wettkämpfe fanden vor Tausenden von Zuschauern statt, und gerade bei den Auftritten mit argentinischer Beteiligung war die Geräuschkulisse im Stadion teilweise ohrenbetäubend.

Einen Schatten auf das Schweizer Team in Buenos Aires warf hingegen der plötzliche Tod von Patrick Baumann. Das Schweizer IOC-Mitglied wurde während des Besuchs der Youth Olympic Games, durch eine Herzattacke aus dem Leben gerissen. Die Sportwelt hat mit Patrick Baumann einen Macher und eine grosse Persönlichkeit verloren.

Highlights

Athlet(en)

Detail

Lesen