Vancouver ist bereit!

Sämtliche Wettkampfstätten für die Olympischen Spiele Vancouver 2010 und die gleich anschliessend stattfindenden Paralympics sind fertig gestellt.

Vergangene Woche wurde mit dem «Vancouver Olympic/Paralympic Centre», in dem die Curling- und die Rollstuhlcurling-Wettkämpfe stattfinden werden, die letzte Wettkampfstätte eingeweiht. Die verschiedenen Stadien und Pisten werden bis zur Eröffnung der Olympischen Spiele im Februar 2010 noch intensiv getestet – auf allen Anlagen haben bereits entsprechende Sportanlässe stattgefunden oder sind noch geplant im Laufe dieses Jahres.

Das Erbe der Spiele schon erleben

John Furlong, Direktor des Organisationskomitees der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver (VANOC), sagte anlässlich der Eröffnung des Zentrums: «Nach vielen Jahren intensiver Arbeit und minutiöser Planung haben wir nun eines der wichtigsten Etappenziele erreicht. Es ist unglaublich zu sehen, wie die Athleten auf den Wettkampfstätten gegeneinander antreten und diese testen, während junge wie alte Zuschauer bereits erleben können, welches Erbe uns die Spiele hinterlassen werden, noch bevor dieses begonnen haben.»

Ökologisches «Olympic Centre»

Das «Vancouver Olympic/Paralympic Centre» strebt die «Gold»-Auszeichnung des Systems «Leadership in Energy and Environmental Design» (LEED; übersetzt etwa: Führerschaft in Energie- und Umweltdesign). Dieses vom «U.S. Green Building Council» 1998 entwickelte System definiert eine Reihe von Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen. Das «Olympic Centre» nutzt beispielsweise Regenwasser für die Toilettenspülung. Zudem wird der Wasserverbrauch der Duschen, Toiletten und Spülbecken durch spezielle Filter um 30 Prozent reduziert. Die isolierende Gebäudehülle trägt dazu bei, dass die Temperatur im Innern ideal für die Produktion von Curling-Eis ist. Die Energieversorgung des Zentrums wird durch einen Mix von Elektrizität, Erdgas und Sonnenergie sichergestellt. Nach den Paralympics wird die Anlage zum multifunktionellen Zentrum mit Eisbahnen für Eishockey und Curling, einer Sporthalle und einem Hallenbad.