Zoom

Swiss Olympic selektioniert 26 Athleten für die Youth Olympic Games 2012

Swiss Olympic hat 26 Schweizer Nachwuchsathletinnen und -athleten aus zehn Kantonen für die ersten Winter Youth Olympic Games (YOG) in Innsbruck selektioniert. 63 Medaillensätze gibt es zwischen dem 13. und 22. Januar 2012 zu gewinnen. Ziel von Swiss Olympic ist ein Rang in den Top 8 nach Anzahl Medaillen.

Mehr als 1‘000 Athletinnen und Athleten aus 67 Nationen im Alter von 14 bis 18 Jahren nehmen an den ersten Winter-YOG teil. Im österreichischen Innsbruck werden dieselben sieben Sportarten ausgetragen wie bei den Olympischen Winterspielen. Die Schweizer Delegation wird angeführt von Chef de Mission Isabelle Bossi von Swiss Olympic. Die 26 Schweizer Nachwuchstalente gehen in den folgenden elf von 15 Disziplinen an den Start: Biathlon, Curling, Eiskunstlauf, Langlauf, Nordische Kombination, Rodeln, Skeleton, Ski Alpin, Ski Freestyle (Cross und Halfpipe), Skispringen und Snowboard (Halfpipe und Slopestyle). Ski Halfpipe und Snowboard Slopestyle gehören neu zum olympischen Programm und feiern zwei Jahre vor «Sochi 2014» bereits in Innsbruck ihre olympische Premiere. Curling wird als Mixed-Wettbewerb durchgeführt.

Top 8 als sportliches Ziel

Swiss Olympic räumt den YOG einen hohen Stellenwert ein. Auch wenn die Vergleichswerte fehlen, ist die Zielsetzung der Schweizer Delegation die Gleiche wie bei den Olympischen Spielen: ein Rang in den Top 8 im Nationenranking nach Anzahl Medaillen. «Es ist ein ambitiöses Ziel und es braucht von jedem einzelnen eine Top-Leistung», so Chef de Mission Isabelle Bossi, «trotzdem bin ich überzeugt, dass wir dieses Ziel erreichen können.» Unabhängig vom Delegationsziel «Top 8» sollen die Nachwuchstalente bei den YOG wichtige internationale Erfahrungen sammeln im Hinblick auf den weiteren Verlauf ihrer Karriere.

In unserer Facebook-Gallery finden Sie Fotos von YOG-Teilnehmern mit Aushängeschildern aus ihrer Disziplin wie Simon Ammann, Dario Cologna, Lara Gut, Mirjam Ott, Pirmin Zurbriggen und die neugekürte Sportlerin des Jahres 2011, Sarah Meier.

Ausserdem finden Sie hier Portraitfotos aller Athletinnen und Athleten.

Die Schweizer YOG-Athletinnen und -Athleten nach Kanton:

Aargau: 2; Bern: 1; Graubünden: 5; Luzern: 3; Neuenburg: 1; Schwyz: 2; Solothurn: 1; Tessin: 1; Waadt: 4; Zürich: 6

Auf Antrag der Verbände hat Swiss Olympic die folgenden 26 Athletinnen und Athleten für die Youth Olympic Games in Innsbruck 2012 selektioniert:

  • Biathlon
    Jules Cuenot (1994), 2414 Le Cerneux-Péquignot NE
    Aita Gasparin (1994), 7504 Pontresina GR
    Kenneth Schöpfer (1994), 6173 Flühli LU
  • Curling
    Michael Brunner (1995, Skip), 5420 Ehrendingen AG
    Lisa Gisler (1994, Lead), 4562 Biberist SO
    Romano Meier (1995, Second), 5420 Ehrendingen AG
    Elena Stern (1994, Third), 8345 Adetswil ZH
  • Eiskunstlaufen
    Tina Stürzinger (1996), 8703 Erlenbach ZH
    Nicola Todeschini (1997), 2615 Sonvilier BE
  • Langlauf
    Nadine Fähndrich (1995), 6013 Eigenthal LU
    Jason Rüesch (1994), 7272 Davos Clavadel GR
  • Nordische Kombination
    Jan Kirchhofer (1995), 6010 Kriens LU
  • Rodeln
    Christian Maag (1994), 8342 Wernetshausen ZH
  • Skeleton
    Sacha Berger (1995), 8942 Oberrieden ZH
  • Ski Alpin
    Luana Flütsch (1995), 7246 St. Antönien GR
    Jan Gut (1995), 6949 Comano TI
    Sandro Simonet (1995), 7450 Tiefencastel GR
    Jasmina Suter* (1995), 6433 Stoos SZ
    * muss nach Verletzung noch medizinischen Test bestehen
  • Ski Halfpipe
    Alexia Bonelli (1996), 1854 Leysin VD
    Kai Mahler (1995), 8497 Fischenthal ZH
  • Skicross
    Emilie Benz (1995), 7260 Davos Dorf GR
    Vincent Gentet (1995), 1276 Gingins VD
  • Skispringen
    Killian Peier (1995), 1315 La Sarraz VD
  • Snowboard Halfpipe
    David Hablützel (1996), 8726 Zumikon ZH
    Celia Petrig (1995), 8840 Trachslau SZ
  • Snowboard Slopestyle
    Lucas Baume (1995), 1348 Le Brassus VD