Medienkonferenz: Olympische Sommerspiele Beijing 2008: Selektionskonzepte und «heat.smog.jetlag»

In einer Medienkonferenz erläutert Chef de Mission Werner Augsburger die Selektionskonzepte und erklärt die Überlegungen, die hinter den bereits genehmigten Konzepten stecken. Beat Villiger, leitender Arzt der Olympia-Delegation und Leiter der Task Force «heat.smog.jetlag», gibt Ihnen einen Einblick in die Vorbereitungen aus medizinischer Sicht.

Sehr geehrte Damen und Herren

Heute in einem Jahr beginnen die Olympischen Sommerspiele in Peking. Swiss Olympic ist seit Monaten intensiv mit den Vorbereitungen beschäftigt, insbesondere mit der Ausarbeitung der Selektionskonzepte. Für 25 Sportarten hat der Selektionsausschuss von Swiss Olympic die Konzepte bereits genehmigt, in den übrigen sieben Sportarten werden die Detailkonzepte im Herbst gemeinsam mit den Teamchefs erarbeitet.

Eine besondere Herausforderung stellt China in klimatischer und kulinarischer Sicht dar. Die Task Force «heat.smog.jetlag» beschäftigt sich mit den verschiedenen Faktoren, die die Leistung der Athletinnen und Athleten ungünstig beeinflussen könnten.

In einer Medienkonferenz erläutert Chef de Mission Werner Augsburger die Selektionskonzepte und erklärt die Überlegungen, die hinter den bereits genehmigten Konzepten stecken. Beat Villiger, leitender Arzt der Olympia-Delegation und Leiter der Task Force «heat.smog.jetlag», gibt Ihnen einen Einblick in die Vorbereitungen aus medizinischer Sicht.

Dazu laden wir Sie am Dienstag, 21. August 2007 wie folgt ein:

9.30 bis 11.00 Uhr
Chinagarten, Bellerivestrasse 144, 8008 Zürich

oder:

 15.00 bis 16.30 Uhr
Musée Olympique, Quai d'Ouchy 1, 1006 Lausanne

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten Sie, sich bis am Mittwoch, 15. August 2007 anzumelden bei Denise Paris: denise.paris@swissolympic.ch

Weitere Auskünfte:

Claudia Imhasly, Leiterin Media und PR-Services Team Beijing 2008, Tel. 031 359 71 47

Anreise:

Chinagarten, Zürich: Ab Hauptbahnhof Tram 2 und 4 oder Bus 33 bis Haltestelle Höschgasse oder Fröhlichstrasse sowie Bus 912 und 916 bis Haltestelle Chinagarten

Musée Olympique, Lausanne: Ab Hauptbahnhof Bus 1 und 5 bis Georgette, anschliessend Bus 8 bis Musée Olympique.

Mission Statement des Swiss Olympic Team Beijing 2008: «Passion. Power. Performance.»