Schweizer Jubel an den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010
Zoom
Schweizer Jubel an den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010

Das Swiss Olympic Team 2014 wächst auf 94 Athletinnen und Athleten an

Ittigen, 23. Januar 2014. Der Selektionsausschuss von Swiss Olympic hat heute die beiden Eishockey-Teams sowie sechs Athletinnen und Athleten im Ski Freestyle Slopestyle für die Olympischen Winterspiele vom 7. bis 23. Februar 2014 in Sotschi selektioniert.

Swiss Olympic hat folgende 52 Athletinnen und Athleten für «Sochi 2014» selektioniert:

Eishockey Männer

  • Torhüter (3): Reto Berra (27, Calgary Flames/NHL), Jonas Hiller (31, Anaheim Ducks/NHL), Tobias Stephan (30, Genève-Servette HC)
  • Verteidiger (8): Severin Blindenbacher (30, ZSC Lions), Rafael Diaz (28, Montreal Canadiens/NHL), Philippe Furrer (28, SC Bern), Roman Josi (23, Nashville Predators/NHL), Mathias Seger (36, ZSC Lions), Mark Streit (36, Philadelphia Flyers/NHL), Julien Vauclair (34, HC Lugano), Yannick Weber (25, Vancouver Canucks/NHL).
  • Stürmer (14): Andres Ambühl (30, HC Davos), Matthias Bieber (27, Kloten Flyers), Simon Bodenmann (25, Kloten Flyers), Damien Brunner (27, New Jersey Devils/NHL), Luca Cunti (24, ZSC Lions), Ryan Gardner (35, SC Bern), Denis Hollenstein (24, Genève-Servette HC), Simon Moser (24, Milwaukee Admirals/AHL), Nino Niederreiter (21, Minnesota Wild/NHL), Martin Plüss (36, SC Bern), Kevin Romy (28, Genève-Servette HC), Reto Suri (25, EV Zug), Morris Trachsler (29, ZSC Lions), Roman Wick (28, ZSC Lions).

Vierte Olympiateilnahme: Seger, Streit, Plüss (alle seit 2002). Dritte Teilnahme: Ambühl, Blindenbacher (seit 2006), Vauclair (2002 und 2006). Zweite Teilnahme: Hiller, Diaz, Furrer, Wick (alle seit 2010). Alle anderen Spieler nehmen zum ersten Mal an Olympischen Spielen teil.

Gegenüber der Nominationsliste vom 6. Januar 2014 gab es keine Veränderungen. Folgende acht Nationalspieler sind Teammitglieder, bis die acht selektionierten NHL-Spieler am 10. Februar 2014 zum Team stossen: Lukas Flüeler und Martin Gerber (Torhüter); Goran Bezina, Eric Blum, Patrick Geering, Robin Grossmann, Patrick von Gunten (Verteidiger); Julian Walker (Stürmer). Verletzungsbedinge Kaderanpassungen (Late-Athlete-Replacement) können bis zum 11. Februar 2014 getätigt werden.

 

Eishockey Frauen

  • Tor (3): Janine Alder (Winterthur), Sophie Anthamatten (Saastal), Florence Schelling (Bülach).
  • Verteidigung (8): Livia Altmann (ZSC Lions), Laura Benz, (ZSC Lions), Nicole Bullo (Lugano), Sarah Forster (Ajoie), Angela Frautschi (ZSC Lions), Julia Marty (Linköping/Sd), Lara Stalder (Uni Minnesota/USA), Sandra Thalmann (Reinach).
  • Sturm (10): Sara Benz (ZSC Lions), Romy Eggimann (Lugano), Jessica Lutz (Ronin/USA), Stefanie Marty (Linköping/Sd), Alina Müller (Winterthur), Katrin Nabholz (ZSC Lions), Evelina Raselli (Lugano), Phoebe Stänz (Yale Uni/USA), Anja Stiefel (Lugano), Nina Waldacher (Saint Scholastica/USA).

Gegenüber der Nominationsliste vom 7. Januar 2014 gab es keine Veränderungen.

Ski Freestyle Slopestyle

  • Elias Ambühl (21, erste Teilnahme)
  • Camillia Berra (19, erste Teilnahme)
  • Eveline Bhend (32, erste Teilnahme)
  • Fabian Bösch (16, erste Teilnahme)
  • Kai Mahler (18, erste Teilnahme)
  • Luca Schuler (16, erste Teilnahme)