Olympische Spiele: Die Fackel brennt wieder

22.10.2009. Das olympische Feuer ist 113 Tage vor der Eröffnung der Winterspiele in Vancouver (12. bis 28. Februar) entzündet worden. Im Beisein von IOC-Präsident Jacques Rogge wurde die Flamme im antiken Olympia-Stadion in Athen entfacht.

113 Tage vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver wurde am Donnerstag, 22. Oktober im griechischen Olympia das olympische Feuer entzündet.

Mit einem Hohlspiegel wird die Flamme im Beisein von IOC-Präsident Jacques Rogge vor dem Hera-Tempel entfacht und anschliessend sieben Tage lang durch Griechenland getragen.

Die kanadischen Olympia-Gastgeber werden die Fackel am 29. Oktober im Panathinaikos-Stadion in Athen in Empfang nehmen. Mehr als 12 000 Läufer dürfen das Feuer dann 106 Tage lang durch Kanada tragen. Am 30. Oktober beginnt im kanadischen Victoria der längste inländische Fackellauf der Olympia-Geschichte über mehr als 45 000 Kilometer.

Das Internationale Olympische Komitee hatte am 27. März den internationalen Teil des Fackellaufs nach den Attacken auf das Symbol im Vorfeld der Peking-Spiele abgeschafft. (Si/sid)